KAMMER AKTUELL

14.05.2018
Öffentliche Anhörung zur Fortschreibung der Strategie des Landes Sachsen-Anhalt zur Anpassung an den Klimawandel
14.05.2018
Einladung zu den Regionalgesprächen der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt 2018 in den Landkreisen und kreisfreien Städten
26.04.2018
7. Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt 2018 ausgelobt
16.04.2018
Umfrage „Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2017“ - Vergleichen Sie Ihr Unternehmen
13.04.2018
Kammermitglied Dr. Mike Kersten erhält Außenwirtschaftspreis AURA 2018
04.04.2018
Herausforderung Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
27.03.2018
Mitglieder-Fachexkursion 2018 nach Vietnam
22.03.2018
Machen Sie sich fit für die DSGVO
21.03.2018
Nachwuchs-Ingenieurinnen am Girls Day begeistern
06.03.2018
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb JuniorING "Brücken verbinden" fand grandiosen Abschluss
01.03.2018
Dipl.-Ing. Jörg Herrmann wieder zum Präsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt gewählt
20.02.2018
Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ausgelobt
23.01.2018
Sachverständigenwesen
12.12.2017
Sachverständigenwesen
04.12.2017
„Fachingenieur Energie“ zum fünften Mal vergeben
29.11.2017
Ehrung von Magdeburger Unternehmen für herausragende Leistungen in der Digitalisierung
14.11.2017
Bericht über die 35. Sitzung des Vertretergremiums der Ingenieurversorgung M–V
09.11.2017
Startschuss für die „Grüne Hausnummer“
01.11.2017
Kammertreue wird belohnt
23.10.2017
Finanzministerium bereitet Leitfaden vor
16.10.2017
Exkursion Flughafen BER
04.10.2017
Exkursion Baustellenbesichtigung „Knoten Magdeburg/ Bahnüberführung Ernst-Reuter-Allee“
26.09.2017
Sachverständigenwesen
01.09.2017
Immobiliensachverständige
03.08.2017
Bundesschülerwettbewerb in bewegten Bildern
27.07.2017
Wahlergebnis für das Vertretergremium des Versorgungswerks Mecklenburg-Vorpommern steht fest
29.06.2017
Kammerpräsident Jörg Herrmann nimmt Stellung: »Unser Votum für den Erhalt der HOAI - Qualitätswettbewerb statt Preiskampf!«
20.06.2017
Im Gespräch mit den Landkreisen Sachsen-Anhalts
19.06.2017
Schülerwettbewerb „IDEENsprINGen“ - Bundesingenieurkammer zeichnet die besten Ingenieurtalente aus
13.06.2017
Aufruf zur Wahl der 6. Vertreterversammlung

29.11.2017

Ehrung von Magdeburger Unternehmen für herausragende Leistungen in der Digitalisierung

Mit einem Festakt im Alten Rathaus hat die Landeshauptstadt Magdeburg 25 Unternehmen gewürdigt, die einen besonderen Beitrag zur Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Magdeburg geleistet haben. In diesem Jahr stand die Ehrungsveranstaltung im Zeichen der Digitalisierung und Wirtschaft 4.0.

„Wir stellen immer wieder fest, dass sich viele kleine und mittelständische Unternehmen mit dieser Zukunftsaufgabe noch schwertun. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, das Thema der Digitalisierung aktiv zu unterstützen und voranzutreiben“, so der Beigeordnete für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit Rainer Nitsche. „Die Unternehmen, die wir ehren, stellen sich in besonderer Weise den Herausforderungen der Digitalisierung und der Thematik Wirtschaft 4.0 und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens. Das gleiche gilt für Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, die einheimische Wirtschaftsunternehmen bei den Herausforderungen von Industrie 4.0 maßgeblich unterstützen, zum Beispiel durch beispielhafte Forschung und Entwicklung oder durch Kooperationsmaßnahmen.“

Über 100 Gäste nahmen an dem Festakt am 23. November im Alten Rathaus teil. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche gemeinsam mit dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Klaus Olbricht, dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg, Burghard Grupe und dem Vizepräsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, Dipl.-Ing. Harald Rupprecht. Die Festrede hielt der frühere Oberbürgermeister und heutige Magdeburger Ehrenbürger, Dr. Willi Polte, über wirtschaftliche Umbrüche nach 1990 und die Herausforderungen von damals und heute. Im Anschluss an die Feierstunde, die musikalisch vom „Ottostadt Quartett“ begleitet wurde, gab die Landeshauptstadt Magdeburg einen Empfang.

Geehrt wurden die folgenden Unternehmen bzw. Einrichtungen: Aktuell Bau GmbH, ALEXMENÜ GmbH & Co. KG, BIM Cluster Sachsen-Anhalt, Blume GmbH, Elektromotoren und Gerätebau Barleben GmbH, facts – Die Infoline GmbH, FI Test- und Messtechnik GmbH, Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung, Hasomed GmbH, Hochschule Magdeburg-Stendal, IBL GmbH, i-bring GmbH, IFR Engineering GmbH, MDDSL – Mitteldeutsche Gesellschaft für Kommunikation mbH, Max Schlutius Magdeburg GmbH & Co. KG, ÖHMI Analytik GmbH, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Q-fin GmbH, Rothenseer Generatorenfertigung GmbH, SITEL GmbH Magdeburg, Stahlbau Magdeburg GmbH, Stern Auto GmbH, Tarakos GmbH, TinkerToys GmbH sowie die Vesputi UG, Gewinner des IQ-Innovationspreises Magdeburg 2017.

Eine doppelte Auszeichnung gab es für die i-bring GmbH: Der Logistikdienstleister wurde nicht nur von der Landeshauptstadt geehrt, sondern erhielt zudem den Mittelstandspreis des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) der Region Magdeburg.

Bereits zum siebten Mal ehrte die Landeshauptstadt Magdeburg Unternehmen, die einen besonderen Beitrag zur Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Magdeburg geleistet haben. Die Auswahlkriterien liegen hierbei jedes Jahr auf einem anderen Schwerpunkt. So wurden 2016 Unternehmen geehrt, die eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge realisiert haben. 2015 wurden mit der Auslobung des „OttoAwards“ Organisationen, Unternehmen und Personen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße um den Tagungs- und Kongressstandort Magdeburg verdient gemacht haben.