KAMMER AKTUELL

24.05.2018
Werden Sie BIM-Experte!
23.05.2018
Erfolgreich Planen und Bauen durch Digitalisierung
14.05.2018
Öffentliche Anhörung zur Fortschreibung der Strategie des Landes Sachsen-Anhalt zur Anpassung an den Klimawandel
14.05.2018
Einladung zu den Regionalgesprächen der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt 2018 in den Landkreisen und kreisfreien Städten
26.04.2018
7. Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt 2018 ausgelobt
16.04.2018
Umfrage „Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2017“ - Vergleichen Sie Ihr Unternehmen
13.04.2018
Kammermitglied Dr. Mike Kersten erhält Außenwirtschaftspreis AURA 2018
04.04.2018
Herausforderung Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
27.03.2018
Mitglieder-Fachexkursion 2018 nach Vietnam
22.03.2018
Machen Sie sich fit für die DSGVO
21.03.2018
Nachwuchs-Ingenieurinnen am Girls Day begeistern
06.03.2018
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb JuniorING "Brücken verbinden" fand grandiosen Abschluss
01.03.2018
Dipl.-Ing. Jörg Herrmann wieder zum Präsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt gewählt
20.02.2018
Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ausgelobt
23.01.2018
Sachverständigenwesen
12.12.2017
Sachverständigenwesen
04.12.2017
„Fachingenieur Energie“ zum fünften Mal vergeben
29.11.2017
Ehrung von Magdeburger Unternehmen für herausragende Leistungen in der Digitalisierung
14.11.2017
Bericht über die 35. Sitzung des Vertretergremiums der Ingenieurversorgung M–V
09.11.2017
Startschuss für die „Grüne Hausnummer“
01.11.2017
Kammertreue wird belohnt
23.10.2017
Finanzministerium bereitet Leitfaden vor
16.10.2017
Exkursion Flughafen BER
04.10.2017
Exkursion Baustellenbesichtigung „Knoten Magdeburg/ Bahnüberführung Ernst-Reuter-Allee“
26.09.2017
Sachverständigenwesen
01.09.2017
Immobiliensachverständige
03.08.2017
Bundesschülerwettbewerb in bewegten Bildern
27.07.2017
Wahlergebnis für das Vertretergremium des Versorgungswerks Mecklenburg-Vorpommern steht fest
29.06.2017
Kammerpräsident Jörg Herrmann nimmt Stellung: »Unser Votum für den Erhalt der HOAI - Qualitätswettbewerb statt Preiskampf!«
20.06.2017
Im Gespräch mit den Landkreisen Sachsen-Anhalts

12.06.2017

Exkursion »Auf Luthers Spuren«


Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion "Auf Luthers Spuren"
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion "Auf Luthers Spuren"
Mit dem Ziel das Kammerleben mit einem vielseitigem Angebot weiter zu aktivieren und die Kontakte zu und zwischen den Kammermitgliedern zu intensivieren, hatten der Vorstand der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und die Geschäftsführung alle Mitglieder der Generation 60 + zu einer Exkursion »Auf Luthers Spuren« nach Wittenberg eingeladen.

Am 8. Juni 2017 startete pünktlich um 8:00 Uhr der Bus vom Unternehmen »Sudenburger Reisespatz« mit 50 Teilnehmern an Bord über Dessau-Roßlau in Richtung Wittenberg. Bei bestem Wetter verlebten die Kammermitglieder einen informativen und kommunikativen Tag in Wittenberg und an der Elbe.

Nach Besichtigung der Schlosskirche wurde die Gruppe über die sogenannte historische Meile durch die Altstadt geführt. Höhepunkte waren der Marktplatz mit seinem Rathaus aus der Renaissance-Zeit, die Stadtkirche mit dem Cranach-Altar, der alte Wittenberger Universitätsstandort »Leucorea« sowie die UNESCO-Weltkulturerbestätten in denen die Cranachs, Melanchthon und Luther lebten und wirkten.

Bei einem Imbiss und einem kühlen Getränk unter freiem Himmel hatten die Kammermitglieder Gelegenheit mit ihren Berufskolleginnen und -kollegen ins Gespräch zu kommen, sich über das Gesehene auszutauschen und vom Rundgang zu verschnaufen. Anschließend ging es zur nächsten Attraktion, dem 360°-Asisi-Panorama.

Das Panorama LUTHER 1517 widmet sich den Ereignissen in Wittenberg vor 500 Jahren. Eine eigens errichtete Rotunde beherbergt das ca. 15 x 75 Meter große Werk, welches den Mönch Martin Luther bei der Veröffentlichung seiner 95 Thesen zur Reform der katholischen Kirche zeigt. Der Thesenanschlag löste die sogenannte Reformation aus, die die Geschichte Deutschlands, Europas und der Religionen nachhaltig prägte. Die an sakralen Werken orientierte Begleitmusik von Erik Babak, gepaart mit eingesprochenen Kommentaren sowie Geräuschen aus der frühneuzeitlichen Stadt und komplexen Lichtspielen, rundeten die Zeitreise ab und machten Geschichte erlebbar. Der Künstler Yadegar Asisi eröffnete mit LUTHER 1517 sein zwölftes Panoramakunstwerk. Neben Wittenberg und Leipzig sind Dresden, Berlin, Pforzheim und Rouen weitere Standorte. Mit der Schaffung von Panoramen zu historischen Themen und beeindruckenden Naturräumen hat der Künstler die aus dem 19. Jahrhundert stammende Idee des Riesenrundbildes wiederbelebt und zu neuer Bedeutung verholfen.

Nach der letzten Station in Wittenberg, machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zu den Elbterrassen in Brambach und ließen bei Kaffee und leckerem Kuchen den Ausflug ausklingen. Auf der Rückfahrt waren sich alle einig: dies war eine gelungene Exkursion! Die Ingenieurkammer plant, das Konzept der Exkursionsveranstaltungen auch in den nächsten Jahren fortzuführen.

Weitere Fotos sind für die Juli/August-Ausgabe der Länderkammerbeilage des Deutschen Ingenieurblatts geplant sowie auf dem Flickr-Account der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt zu sehen.